EN

 

Archivieren-Erforschen-Ausstellen

  

• Forschungsassistentin für die Ausstellung "Sound Art Vanguards" (Arbeitstitel), Museo Reina Sofia Madrid, 2020

 

 

• Forschungsbeauftragte für die wissenschaftliche Konzeption und Entwicklung des "Artists’ Publications Keyword Directory" (Initiator: Guy Schraenen) für die Künstlerbuchsammlung am Museo Reina Sofia Madrid, bis 2018

 

 

• Forschungsassistentin für die Ulises Carrión Retrospektive "Dear reader. Don't read", Museo Reina Sofia Madrid, 2016 / Museo Jumex, Mexiko, 2017

 

 

• Beauftragte für die Reorganisation, Dokumentation and Repräsentation des Archivs Guy Schraenen Éditeur, Antwerpen/Brüssel/Paris, seit 2012

 

 

• Ausstellungsassistentin für Ausstellungen über Künstlerpublikationen und Klangkunst am Studienzentrum für Künstlerpublikationen, Weserburg Bremen, 2005/2006.

 

 

• Beauftragte für die Provenienzforschung und Registrierung der Sammlung Ludwig Roselius Bremen, NMWB Bremen, 2005

 

 

• Programmassistentin des internationalen Kunstprojekts "Sound Art", Studienzentrum für Künstlerpublikationen Bremen, 2005

 


Reflektieren-Kommunizieren-Vermitteln

 

 

• Seminare für Studenten der Universität ICP Paris in Zusammenarbeit mit dem Pariser Centre Pompidou und dem Louvre (Themen u.a.: Künstlergruppen, Künstlerinitiativen, Künstlernetzwerke des 20. und 21. Jahrhunderts, ). Seit 2016

 

 

• Seminare an der Kunstakademie Porto und den Universitäten Osnabrück und Köln in Kooperation mit dem Museum Serralves Porto, dem Zentrum für Künstlerpublikationen Bremen, dem Privatsammler Walther König und der KMB Köln (Themen: Künstlerbücher und Künstlerpublikationen). 2013 - 2015

 

 

• Seminare an der Universität zu Köln in Kooperation mit dem Museum Ludwig und dem Kolumba Museum in Köln (Themen u.a: "Schreiben jenseits des Zwangscharakters der Sprache", "Eine neue 'Kunst des Handelns' jenseits der herrschenden Kunstvermittlungsstrukturen in Museen"). 2013-2014

 

 

• Forschungslabor am Institut für Katholische Theologie der Universität Paderborn in Zusammenarbeit mit dem Diözesanmuseum Paderborn. (Thema: "Prozesse der Schaffung von Sinnbildungsprozessen im Hinblick auf religiöse Repräsentationen"). 2013

 

 

• "Seh-minare" für Studierende aller Fakultäten der Universität Bremen in Zusammenarbeit mit Museen, Archiven, Galerien und Künstlern in Bremen. 2009-2011

 

 

• Projekte und Führungen spezifischen Formats sowie Vorträge für Besucher der documenta-Ausstellung, teils unterstützt von der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Fond Soziokultur, teils im Rahmen meiner Arbeit als Mitglied des Mediationsprogramms auf der documenta12 Kassel , (Themen u.a.: "Kunst und Empowerment", "Sehen am Rande des Zufalls", "Was tun?", "Die Migration der Formen"). 2007

 

 

• Seminare für Studierende der Universität Bremen in Kooperation mit dem Museum Weserburg Bremen, der Hamburger Kunsthalle und der documenta-Ausstellung Kassel (Themen u.a.: "Ästhetisch-forschende Kunsterfahrung", "Methoden der Sichtbarmachung ästhetischer Erfahrung", "Betrachter- und Wahrnehmungskonzepte", "Unmöglichkeit und Notwendigkeit von Kunstinterpretation", "Kritische Diskussion der expandierenden Kunstvermittlung in Zeiten der zunehmenden Machtverlusts öffentlicher Museen", "Die Bildung einer Öffentlichkeit im Museum", "Performing the Museum", "Kunstvermittlung als Alternative zu Didaktik, Akademismus und Warenfetischismus"). 2005-2011

 

  

• Fortbildungskurse für Lehrer der Freien Hansestädte Bremen und Hamburg im Rahmen meiner Arbeit im Museum Weserburg Bremen und der Hamburger Kunsthalle (Themen u.a.: "Kunst als Forschung und Forschung als Kunst", "Kann man über Sound sprechen?", "Risiken und Nebenwirkungen einer kompetenzorientierten Kunstvermittlung"). 2005-2011