EN

 

UNIVERSITÄRE Forschung (AUSWAHL)

 

• Mitglied ECCO AMLAT (Écritures et paroles d’artistes : contributions aux scènes artistiques contemporaines d’Amérique latine), Université Rennes 2, 2016-2018

 

 

• Empirische Studie: "Prozesse der Sinn- und Wissensgenerierung hinsichtlich religiöser Repräsentationen" im Rahmen des interdisziplinären DFG-Forschungsnetzwerks "Funktion und Wirkung religiöser Repräsentationen im Religionsunterricht". Universitäten Münster und Dortmund, 2011-2015

 

 

• Externe Evaluation: "Untersuchung der empirischen Messbarkeit der Wissens- und Sinnbildungsprozesse bei der Auseinandersetzung mit religiösen Repräsentationen" im Auftrag des European Network for Visual Literacy (ENViL), 2014

 

 

• Evaluation: Forschungsparadigma und Bidungsbegriff in den Bildungswissenschaften: "Risiken und Nebenwirkungen einer kompetenzorientierten Kunstpädagogik", Universität Bremen, 2011

 

 

• Empirische Studie: "Graphien als Methode der Vergegenwärtigung und Generierung selbstbestimmter Wissensbildungsprozesse" mit M. Peters im Rahmen des Bildungsforschungsprogramms 'komdif' unter Federführung des

IPN-Leibnitz Institut Kiel. Universität Bremen, 2009-2011

 

 

• Begleitforschung: Schulversuchsprogramm 'alles>>könner' über visuelle Kompetenzen mit M. Peters im Auftrag des Hamburger Bildungssenats. Universität Bremen, 2009-2011

 

 

• Co-Organisation des überregionalen Forschungskomitees "Hedonismus in Medien/Kunst/Pädagogik". Universitäten Bremen, Flensburg, Frankfurt, 2010

 

 

• Co-Organisation des autonomen kunstpädagogischen Forschungskolloquiums "Forschungsergebnisse kommunizieren", Ev. Akademie Loccum, 2010

 


Universitäre LehrE (AUSWAHL)

 

Seit 2016, Universität ICP Paris:

  • Geschichte der Kunst des 20. Jahrhunderts in Deutschland und seinem globalen Kontext
  • Theorien der Moderne
  • Künstlergruppen, Künstlerinitiativen und Künstlernetzwerke des 20. Jahrhunderts
  • Ästhetisch-forschende Methoden der Wissensgenerierung


 

2016, École supérieure d'arts & médias de Caen/Cherbourg

  • Ulises Carrión


 

2013-2015, Kunstakademie Porto, Universität Osnabrück:

  • Geschichte und Theorie der Künstlerbücher
  • Gattungen der Künstlerpublikationen

 

 

2013-2014, Institut für Bildende Kunst und Kunsttheorie an der Universität zu Köln:

  • Künstlerische Strategien des Schreibens gegen den "Zwangscharakter der Sprache"
  • Eine neue "Kunst des Handelns" innerhalb der musealen Kunstvermittlungsstrukturen
  • Öffentliche und private Künstlerbuchsammler / -archivare im Vergleich

 

 

2013, Institut für Katholische Theologie an der Universität Paderborn:

  • Forschungslabor: Visualisierungsmethoden der Sichtbarmachung von Wirkungssweisen religiöser Repräsentationen.

 

 

2005-2011, Institut für Kunstwissenschaft - Filmwissenschaft - Kunstpädagogik an der Universität Bremen:

  • Ästhetisch-forschende Sinnbildungsprozesse im Hinblick auf zeitgenössische Kunst
  • Künstlerische Strategien als Forschungsmodi
  • Methoden der Inszenierung ästhetischer Erfahrung
  • Schreiben an der Schnittstelle zwischen Text und Bild
  • Unmöglichkeit und Notwendigkeit der Interpretation
  • Betrachter- und Wahrnehmungstheorien
  • Kunstvermittlung wischen didaktischem Akademismus und Warenfetischismus
  • Kritische performative Strategien der Wissensgenerierung im Museum
  • Wege zur Bildung einer Öffentlichkeit im Museum
  • etc.